Workshop Sturzprophylaxe nach dem „STUPS-Konzept“

23.11.2020  11:00

Gerade Senioren haben oft Angst, sich bei Stürzen schwer zu verletzen und als Folge ihre Mobilität einzuschränken. "STUPS" bietet hier Maßnahmen zu Vorbeugung an, wobei "STUPS" für Sturzprophylaxe steht. Am 23. November 2020 bietet das Seniorenbüro in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat einen Workshop nach dem „STUPS-Konzept“ zur Sturzprophylaxe an.

Das bewährte Programm wird ab 11:00 Uhr im Bürgerhaus Bruchköbel vorgestellt. Frau Magdalena Gesing, staatl. gepr. Physiotherapeutin, ärztl. gepr. Schmerzphysiotherapeutin/NMK und Entspannungspädagogin, zeigt während des vierstündigen Workshops Alltagstipps und Übungen, die ein „Stürzen im Alter nicht verhindern, aber lindern“. Denn wer weiß, auf was man achten muss, den zieht es nicht so leicht zu Boden und der kann sich besser abfangen.

Die Teilnehmer werden gebeten, bequeme Kleidung und Turnschuhe zu tragen, die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt, die Kursgebühr beträgt 25 Euro.

Interessierte können sich bis zum 13. November (E-Mail an swinkler@bruchkoebel.de) zu diesem Workshop anmelden. Für Fragen steht Ihnen das Seniorenbüro unter 06181-975295 zur Verfügung.

Veranstal­tungs­ort

Bürgerhaus Bruchköbel